Sie befinden sich im Bereich:  Patienteninformationen • Bei welchen Krankheitsbildern wird...
 

Was ist PET/CT?

Bei welchen
Krankheitsbildern wird
eine PET/CT eingesetzt?

Wie läuft eine
PET/CT-Untersuchung ab?

Wie unterstützt
die PET/CT
die Strahlentherapie?

Wer übernimmt
die Kosten einer
PET/CT-Untersuchung?

Informationen zum Download

Wann wird PET/CT eingesetzt?

Die allgemein etablierten Indikationen für PET/CT in der Onkologie sind:

• Malignes Lymphom
• Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)
• Solitärer Lungenrundherd
• Dickdarm- und Mastdarmkrebs (Kolorektales Karzinom)
• Brustkrebs (Mammakarzinom)
• Schwarzer Hautkrebs (Malignes Melanom)
• Kopf-/Halstumore
• Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom)
• Schilddrüsenkarzinom
• Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom)
• Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)
• Knochen- und Weichteiltumore

Die allgemein etablierten Indikationen für PET/CT im Bereich der
Neurologie und Kardiologie sind:

• Alzheimer Demenz
• Myokardvitalität

Eine neue Anwendung für PET/CT mit C-11-Cholin ist das Prostatakarzinom.

 

PET/CT-Zentrum Hamburg

Mörkenstraße 47
22767 Hamburg
Anfahrtsskizze »

Terminvereinbarung/-absage

Tel. +49 40 3 80 11 – 444
Fax. +49 40 3 80 11 – 455

Sprechstunde

Montag – Freitag
8.oo – 18.oo Uhr

E-mail + Web

info@petct-zentrum-hamburg.de
www.PETCT-Zentrum-Hamburg.de

Radiologische Allianz

Standort im Struenseehaus
Mörkenstraße 47
22767 Hamburg
www.radiologische-allianz.de

VISIORAD

Fahltskamp 74
25421 Pinneberg
www.visiorad.de